Die Zecken gehören in die Familie der Spinnentiere. Ihre aktivste Zeit ist der Frühling sowie der Herbst.
Ihr Zuhause ist das Unterholz sowie das feuchte Biotop des Waldes. Sie leben unterhalb von ca. 1000 m.ü.M. und sind maximal bis 80cm ab dem Boden anzutreffen.

Zecken stechen ihre Opfer an geeigneter Stelle um Blut abzusaugen. Sie sind nicht giftig, aber können Krankheiten übertragen.



Krankheit Frühsommer Meningoenzephalitis Lyme-Borreliose
Erreger Virus Bakterium
Verbreitung Zecken in Risikogebieten 1/3 aller Zecken
Mögliche Organ- Erkrankungen Nervensystem, Hirn Haut, Gelenke, Muskeln, Nervensystem, Herz
Impfung ja nein (in den USA ist eine Impfung gegen einen Erreger möglich)
Behandlung nein ja (Antibiotika)
Besteht nach der Kranheit eine Immunität ja (lebenslänglich) nein


weiterführender Link mit Massnahmen und Verbreitungskarte www.zecken.ch